Archiv des Autors: Anton Brunner

Über Anton Brunner

Schriftführer –
Pfarrverband Aufkirchen am Starnberger See –
anton.brunner@pfarrverband-aufkirchen.com

Advent 2017: Ökumenischer Familiengottesdienst in Aufkirchen

Einen stimmungsvollen, ökumenischen Familiengottesdienst durften die Besucher in Aufkirchen zum 1. Advent in Aufkirchen erleben. Nicht alle Kirchenbesucher fanden in der Mariä Himmelfahrtskirche einen Sitzplatz – das lag auch daran, dass der Kindergarten St. Maria und die Kinderkirche aus Aufkirchen tatkräftig bei der Gestaltung des Gottesdienstes mitwirkten. Die Predigt von Pfr. Zott lehnte sich an die Sprechszenen  der „4 Kerzen im Advent“ an, wobei die 1. Kerze für Frieden, die 2. für den Glauben, die 3. für die Liebe und die 4. Kerze für die Hoffnung stand. „Denn solange die Kerze der Hoffnung brennt, können die anderen Kerzen neu entfacht werden“, so hieß es vom Ambo aus. Die musikalische Unterstützung der Bläser zu den Adventsliedern rundete diesen stimmungsvollen 1. Adventsgottesdienst ab. Text: Jutta Buhmann

 

Herbergssuche im Pfarrverband Aufkirchen

Alle Familien, Gruppen und Vereine des Pfarrverbandes haben in der Adventszeit die Möglichkeit, Maria Herberge zu geben.

Die Muttergottes wird nach alter Tradition von Haus zu Haus gebracht.

Wer sich an diesem schönen Brauch beteiligen möchte, meldet sich bitte im Pfarrbüro Aufkirchen (Tel. 08151-9987980) bezüglich der Reservierung.

Orgel/Trompeten-Solomesse in Aufkirchen

Hartmut Bannert berichtet:
Pater Joseph Posch, der Zelebrant der Sonntagsmesse vom 12.November 2017 in Maria-Himmelfahrt war von der musikalischen Umrahmung des Gottesdienstes mit Orgel und Trompete sehr angetan. Es war ja fast wie ein Geburtstagständchen für Pater Joseph, denn er hatte am vorausgehenden Samstag seinen 65. Geburtstag gefeiert. Dazu gratuliert ihm der Pfarrverband noch nachträglich und wünscht ihm alles erdenklich Gute und Gottes Segen. Weiterlesen

Amtseinführung von Pfarrer Albert Zott

Pfarrer Peter Vogelsang leitet als Vertreter des Dekans die Amtseinführung

Am Samstag, 14. Oktober 2017 fand in der Pfarrkirche von Aufkirchen als Vorabendgottesdienst zum Kirchweihfest die Amtseinführung von Pfarrer Albert Zott statt. Zur Eröffnung wurde die vom Erzbischof von München und Freising Kardinal Reinhard Marx verfasste Ernennungsurkunde verlesen Weiterlesen

Orgelkonzert in Percha

Katholische Pfarrkirche Percha
Sonntag, 24. September 2017 um 18.00 Uhr

Orgelkonzert mit Prof. Neithard Bethke. Der 1942 geborene Organist, Dirigent und Cembalist ist Chefdirigent des Deutschen Bachorchesters und Leiter des Internationalen Hochschulinstituts Zittau sowie des Akademischen Chores Zittau-Görlitz.

Programm:

1. Clément Loret: Marche Entrée symphonique B-Dur op. 40
(1837-1870) Allegro maestoso Weiterlesen

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Percha

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Percha St. Christophorus

Im Rahmen des diesjährigen Reformationsgedenkens wird am Donnerstag, 14. September um 19.00 Uhr in der Kirche St. Christophorus Percha ein ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst gefeiert. Es laden dazu die katholischen Gemeinden im Pfarrverband Aufkirchen und die evangelische Gemeinde Starnberg ein. Dieser Gottesdienst nimmt das Anliegen und die Inhalte der gemeinsamen Feier der beiden großen Kirchen in Deutschland am 11. März 2017 in Hildesheim auf. Dort haben die evangelischen und katholischen Kirchenvertreter allen voran Landesbischof Heinrich Bedford-Strom und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx die Veranstaltung unter das Motto „Heilung der Erinnerung“ gestellt. Der gemeinsame Gottesdienst in Percha wurde auf den 14. September, das Fest der „Kreuzerhöhung“ gelegt, weil der Blick auf das Kreuz Jesu ein zentrales Anliegen der Theologie Martin Luthers ist. Weiterlesen

Maria-Himmelfahrt-Patrozinium in Aufkirchen

Die Lichterprozession mit der Madonna, den Fahnenabordnungen, der Blaskapelle und den Gläubigen

Nach dem Weggang von Pfarrer Piotr Wandachowicz und vor der Einführung seines Nachfolgers feierte die Pfarrei Aufkirchen ihr Patrozinium in der Sedisvakanz. Die beiden großen Feierlichkeiten, der Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche und die Lichterprozession zu Ehren der Muttergottes am Abend waren durch die Gestaltung der Aufkirchener Ruhestandsseelsorger auch so wieder ein Höhepunkt des Kirchenjahres. Weiterlesen

Auf Wiedersehen, Pfarrer Wandachowicz!

Pfarrer Piotr Wandachowicz, der Ökumene-Partner der ev. Gmd. Berg

Aus dem Gemeindebrief der evang. Kirchengemeinde:

Mit großer Überraschung haben wir im März erfahren, dass Pfr. Piotr Wandachowicz den katholischen Pfarrverband Aufkirchen in diesem Jahr verlassen wird. Während ich diesen Artikel schreibe, steht noch nicht fest, wer ihm als Pfarrer nachfolgen wird. Die Stelle soll nach einer Ankündigung des Ordinariats ausgeschrieben werden. Ein solcher Wechsel ist natürlich immer mit neuen Impulsen verbunden, aber mein Eindruck ist, dass er im Pfarrverband mehrheitlich mit Bedauern aufgenommen wurde.
Gleiches gilt – so meine Wahrnehmung – auch für viele Angehörige unserer evangelischen Kirchengemeinde. Mit dem katholischen Pfarrverband unter der Leitung von Pfr. Wandachowicz, insbesondere mit den Pfarrgemeinden Aufkirchen und Höhenrain, hatten und haben wir viele Berührungspunkte. Ein ökumenisches Miteinander, das, wie unser Pfarrer Johannes Habdank immer wieder betont, im evangelischen Dekanat Weilheim seinesgleichen sucht. So hatten wir viele schöne ökumenische Momente und Begegnungen zusammen mit Pfr. Wandachowicz, für die wir sehr dankbar sind.
War der Jogger, der gerade an meinem Auto vorbei lief, der katholische Pfarrer? Tatsächlich, er war es, bestätigte dieser auf meine Anfrage. Und so drehten wir dann auch ein paar Mal gemeinsam die Runde um Aufkirchen herum. Leider ließ unser beider zeitliche Auslastung kaum Raum für eine gemeinsame Terminfindung. In Erinnerung bleiben mir gute Gespräche, soweit die Puste mitspielte, und ein Pfarrer, der nicht nur Pfarrer ist.
Lieber Herr Pfarrer Wandachowicz, haben Sie herzlichen Dank für alles Gemeinsame, für Ihre Bemühungen und die freundschaftlichen Begegnungen. Ganz persönlich und im Namen des Kirchenvorstands der evangelischen Kirchengemeinde Berg wünsche ich Ihnen alles Gute, Kraft und Gottes Segen für Ihre neuen Aufgaben!

Florian Gehlen, Vertrauensmann des Kirchenvorstands