Schlagwort-Archive: Gottesdienste und Prozessionen

Pfarrbrief Pfingsten 2019

Der aktuelle Pfarrbrief ist erschienen und wird allen Haushalten im Pfarrverband in diesen Tagen in gedruckter Form durch freiwillige Helfer zugestellt. Sie finden ihn (und frühere Ausgaben) aber auch hier unter der Rubrik Gottesdienste – Pfarrbriefe zum Herunterladen oder auch zum direkten Aufruf als Pfarrbrief Pfingsten 2019.

Neben zahlreichen Informationen und Berichten aus dem Pfarrverband und seinen vier Pfarrgemeinden und katholischen Verbänden (KDFB Aufkirchen, Kolping Höhenrain) finden Sie Beiträge und Gedanken unserer Redakteur*innen und Gastautor*innen. Ergänzt wird dies durch den Kirchenanzeiger für den Zeitraum vom 8. Juni bis zum 30. Juni 2019.

Dem Redaktionsteam und allen Mitarbeiter*innen herzlichen Dank, Ihnen viel Spaß beim Lesen und ein frohes Pfingstfest.

Seemesse an Christi Himmelfahrt

Seemesse 2018

Auch dieses Jahr ergeht wieder herzliche Einladung zur Seemesse in Percha an Christi Himmelfahrt. Beginn ist am Donnerstag, 30.Mai 2019 um 9.30 Uhr in Percha. Für Sitzmöglichkeiten ist gesorgt. Bei Regen wird die Messe in die Pfarrkirche Percha verlegt.

Bitte beachten Sie, dass ansonsten im Pfarrverband an diesem Tag keine Vormittagsgottesdienste stattfinden.

Dem Pfarrgemeinderat von Percha ein herzliches Vergelt’s Gott für den Auf- und Abbau der Sitzmöglichkeiten für die Priester, Ministranten und Gläubigen, sowie für den festlich geschmückten Altar.

Bezirksmaiandacht der Kolpingsfamilien

Die Kolpingsfamilien sind als katholischer Sozialverband engagiert für die Menschen vor Ort. Im Bezirk Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach sind 15 Ortsgruppen aktiv, die sich gemeinsam für die Nöte anderer einsetzen, gemeinsam feiern und auch gemeinsam beten. Am Freitag, den 10. Mai trafen Sie sich in der wunderschönen Wallfahrtskirche von Aufkirchen um gemeinsam Maiandacht zu halten. Monsignore Walter Waldschütz und Maria Thanbichler aus Tegernsee gestalteten die Feier mit Bitten wie „Wenn immer Menschen meinen, größer als andere zu sein, dann hole Du sie vom Thron herunter“. Ja, das würde man sich so manches Mal wünschen. Die Kirche war gut gefüllt, da nicht nur Kolpinger, sondern auch viele Einheimische und Gäste der Einladung gefolgt waren. Und natürlich lag das an der Höhenrainer Stubnmusik, die diese Feier sehr stimmungsvoll umrahmt hat. Im Gasthof Post gab es dann noch genügend Gelegenheit, gut zu essen und über die vergangenen und anstehenden Veranstaltungen zu sprechen.
Die lokale Kolpingsfamilie aus Höhenrain war als Gastgeber gut vertreten, wie auf dem Foto zu sehen ist.

 

Maiandacht an der Huberkapelle am 17.05.19 entfällt

Leider muss die Maiandacht der Kolpingsfamilie an der Huberkapelle in Aufhausen dieses Jahr entfallen. Bitte informieren Sie die üblichen Teilnehmer in Ihrem Bekanntenkreis.

Obwohl diese Veranstaltung schon aufgrund Ihres einzigartigen Ortes nicht zu ersetzen ist, bietet vielleicht die Maiandacht des Kolping Bezirksverbandes diesen Freitag, 10. Mai um 19 Uhr in Aufkirchen eine gute Möglichkeit, zusammen den Marienmonat zu feiern. Es sind natürlich nicht nur Kolpinger eingeladen. Alle sind herzlich eingeladen.

Markus Pfeiffer, Kolpingfamilie Höhenrain

Kreuzweg in Aufkirchen

Bei strahlendem Frühlingswetter begaben sich am Karfreitag über 200 Gläubige betend und singend auf den ökumenischen Kreuzweg von Leoni nach Aufkirchen. Die 14 Stationen wurden dabei wieder von unterschiedlichen Gruppierungen gestaltet, wie zum Beispiel von den diversen Pfarrgemeinderäten der katholischen Pfarreien, der evangelischen Gemeinde, den Pfadfindern, der Kolpingsfamilie oder von unseren diesjährigen Firmlingen. Hier ein paar Bilder dieser traditionsreichen Veranstaltung, die unser Miteinander im Glauben so eindrücklich veranschaulicht.

Familiengottesdienst in Aufkirchen

Jesus soll unser König sein! Hosianna! Amen.

Zum Familiengottesdienst in Aufkirchen am Palmsonntag, 14.April 2019, sind alle Familien und vor allem die Kinder recht herzlich eingeladen! Wir beginnen um 10.30 Uhr am Friedhofskreuz mit der Segnung der Palmzweige und ziehen dann gemeinsam in die Pfarrkirche. Kommt alle mit euren Palmbuschen!

 

Das Familiengottesdienstteam freut sich auf viele Besucher!

Die fleißigen Frauen vom Frauenbund basteln und binden seit Tagen bereits Osterkerzen und Palmbuschen! Diese werden vor und nach dem Familiengottesdienst verkauft. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute!

 

Pfarrbrief Weihnachten 2018

Der aktuelle Pfarrbrief ist erschienen und wurde allen Haushalten im Pfarrverband in diesen Tagen in gedruckter Form wieder durch freiwillige Helfer zugestellt. Sie finden ihn (und frühere Ausgaben) aber auch hier unter der Rubrik Gottesdienste – Pfarrbriefe zum Herunterladen oder auch zum direkten Aufruf als Pfarrbrief Weihnachten 2018.

Neben zahlreichen Informationen und Berichten aus dem Pfarrverband und seinen vier Pfarrgemeinden, dem KDFB und Kolping finden Sie diesmal unter dem Titel „Macht hoch die Tür“ Beiträge und Gedanken unserer Redakteure und Gastautoren zum Advent und zur Weihnachtszeit. Ergänzt wird dies durch den Kirchenanzeiger für den Zeitraum bis zum 6. Januar 2019.

Dem Redaktionsteam und allen Mitarbeitern herzlichen Dank, Ihnen viel Spaß beim Lesen und ein gesegnetes Weihachsfest.

Patrozinium in Aufkirchen

Pfarrer Zott mit Mesner und Ministranten beim Maria-Himmelfahrt-Festgottesdienst vor den zur Weihe ausgelegten Kräuterbuschen

Das Patroziniumsfest der Pfarrei Maria-Himmelfahrt Aufkirchen am 15.08.2018 war wieder ein wohlgelungenes Fest des Glaubens, der Marienverehrung und des Brauchtums. Zum Festgottesdienst am Vormittag konnte Pfarrer Albert Zott die Gläubigen in der voll besetzten Wallfahrtskirche, darunter viele in bayerischer Tracht begrüßen. Viele hatten Kräuterbuschen mitgebracht oder erwarben solche, die der Frauenbund vorbereitet hatte, für einen guten Zweck. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Kirchenchor und Orchester unter der Leitung von Matthias Bauernfeind mit der „Mariazeller Messe“, der Marienhymne „Die schönste von allen“ und „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ aus Haydn’s Schöpfung. In seiner Festpredigt legte Pfarrer Zott den mit Informationen und Worten übersättigten Gläubigen das Tagesevangelium mit dem Satz: „Selig sind, die das Wort Gottes hören und es befolgen“ nahe.

Die Teilnehmer der Aufkirchener Lichterprozession bei der Andacht unterhalb dem Altarhügel

Abgeschlossen wurde das Marienfest mit einer feierlichen abendlichen Lichterprozession zur Lindenallee. Weiterlesen