Schlagwort-Archive: Firmung

Firmung in Percha

Am 6. Juli 2018 wurden in Percha 30 Jugendliche aus dem Pfarrverband gefirmt. Das Sakrament der Firmung spendete Abt Barnabas Bögle aus Ettal. Nach dem feierlichen Gottesdienst bedankte sich Pfarrer Albert Zott bei den Firmhelfern und Firmhelferinnen, die die Firmlinge über mehrere Monate begleitet und auf die Firmung vorbereitet hatten. Anschließend trafen sich die Firmlinge, die Paten, die Gäste und die Seelsorger noch zum Sektempfang und zum Gespräch im Pfarrheim.

Foto: Hans-Peter Höck

Vorstellungsgottesdienst der Aufkirchner Firmlinge


Vorstellungsgottesdienst der Aufkirchner Firmlinge am 10. Juni 2018

Das Sakrament der Firmung ist für jugendliche Christen ein wichtiger Schritt in Richtung „Erwachsen werden“. Für die Kirche sind sie ab diesem Zeitpunkt keine Kinder mehr, sondern erwachsene Mitglieder der katholischen Gemeinschaft. Sie übernehmen bewusst die Verantwortung, die Botschaft Jesu und die christlichen Werte in die Welt zu tragen. In Aufkirchen gibt es in diesem Jahr 20 Firmlinge. Sie werden von Gruppenleitern und Gruppenleiterinnen in Firmstunden, Gottesdiensten und Ausflügen auf das Sakrament der Firmung, das dieses Jahr der Abt von Ettal am 06. Juli um 14.30 Uhr allen Firmlingen aus dem Pfarrverband in der Pfarrkirche in Percha spenden wird, vorbereitet.
Letzten Sonntag haben sich die Aufkirchner Firmlinge Ihrer Pfarrgemeinde vorgestellt, Weiterlesen

Pfingst-Pfarrbrief auch auf der Homepage

Seit einigen Jahren wird zu Weihnachten und Pfingsten von einem Redaktionsteam des Pfarrverbands ein 20-seitiger Pfarrbrief mit Bildern und Texten von abgelaufenen und bevorstehenden Ereignissen und mit Informationen aus dem PV und den vier Pfarreien erstellt. Der aktuelle Pfingst-Pfarrbrief mit einem Grußwort zum Pfingstfest, mit Berichten von Pfarrverbandsrat, Dekanatsrat, Kirchenverwaltung, über Erstkommunion und Firmung, sowie jeweils zwei Seiten aus den vier Pfarreien ist rechtzeitig erschienen, verteilt und in den Pfarrkirchen ausgelegt. Mit dem Pfarrbrief sollen alle Mitglieder des Pfarrverbands und katholischen Haushalte erreicht werden, auch die, die keinen Zugang zu der PV-Homepage haben. Natürlich finden Sie den aktuellen Pfarrbrief, dazu auch die früheren Ausgaben auch auf dieser Homepage, und zwar unter Gottesdienste/Pfarrbriefe.

Firmlinge engagieren sich ehrenamtlich im Pfarrheim

Foto Jutta Buhmann

Ein Beitrag von Jutta Buhmann

Beim heutigen Kinderkochworkshop in Aufkirchen halfen einige Firmlinge aus 2017 mit, eine Kinderschar beim Schneiden, Mörsern und Pürieren von Zutaten tatkräftig zu unterstützen.

Beim gemeinsamen Kochen ging es darum, etwas über Slowfood, Null-Kilometer-Küche (regionale Lebensmittel) und gesunder Ernährung zu erfahren. Hierzu konnten die Kinder nicht nur Freude am Selbtzubereiteten entwickeln, sondern auch erfahren, welches Obst und Gemüse in unserer Umgebung wächst und wie „nah“ und leicht zugänglich die Zutaten für unseren Speiseplan sein können. Weiterlesen

Mit Kardinal kraftvoll gefeiert

Firmlinge mit dem Herrn Kard. Marx nach dem Festgottesdienst

Kard. Marx firmt 32 Jugendliche aus dem Pfarrverband

Wie es angekündigt war, hat unser Pfarrverband gestern den Festgottesdienst mit dem Herrn Kard. Reinhard Marx in Percha gefeiert.

 

Sichtlich erfreut über den Besuch und den Festgottesdienst mit den Firmlingen hat Herr Kardinal in seiner Predigt die großen Geschenke,  die uns allen gegeben sind angesprochen: das große Geschenkt des Lebens; das Geschenk des Glaubes und das Geschenk der Liebe!

„Alle sind wir mit diesen Gaben beschenkt; Niemand ist ausgeschlossen“, so Herr Kardinal. Das Leben als Geschenkt als Gabe und Aufgabe zugleich zu erkennen und zu feiern, war ein großes Anliegen des Herrn Kardinals. Genauso wie sein Anliegen war es auch: Alle Anwesende sollen sich angesprochen fühlen…egal auf welcher Etappe des Lebens sie sich befinden…wir gehören als Christen zusammen; wir bleiben aufeinander offen.

 

Weiterlesen

Firmung 2017

Am kommenden Samstag werden 33 Mädchen und Buben im Alter von 14 Jahren von Kard. Reinhard Marx in einem Festgottesdienst in Percha gefirmt. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr.

Was heißt eigentlich Firmung?

 

Das Wort kommt vom lateinischen „firmare“ und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Die Firmung ist das Sakrament der Bestärkung des jungen Menschen in seinem Christsein. Die Kraft des Heiligen Geistes verleiht Standvermögen und ermutigt, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Das Sakrament der Firmung vertieft in besonderer Weise den Übergang  vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

Weiterlesen

Unser Pfarrverband und die Jugend

Jesus spricht mit den Jugendlichen (Mk 10,17-27). Beitrag von Resi Much

Firmlinge 2016

Es gibt eine wunderschöne Erzählung im Markusevangelium, die die Begegnung zwischen Jesus und einem jungen Menschen beschreibt. Diese Erzählung bringt sehr anschaulich die große Aufmerksamkeit Jesu gegenüber den jungen Menschen zum Ausdruck, gegenüber ihren Erwartungen, ihren Hoffnungen, und sie zeigt, wie groß sein Verlangen ist, den jungen Menschen persönlich zu begegnen und mit jedem von ihnen ins Gespräch zu kommen. Jesus unterbricht nämlich seinen Weg und stellt sich ganz jenem jungen Mann zur Verfügung, der von einem brennenden Wunsch getragen ist: Er will von Jesus wissen, wie soll er seinen Lebensweg gehen?

Weiterlesen

„Steht auf und seid nicht lahm!“

Unsere Jugendlichen sind wohlbehalten wieder zurück – etwas übermüdet, aber glücklich.

Sie berichten, besonders über den Festgottedienst im Dom: „Das war wieder mal super. Mehr als 2000 Jugendliche überall verteilt im Dom, mit junger Musik und getanztem Evangelium (die Gesundung des Lahmen) und einer sehr guten Predigt nach dem Motto: „Steht auf und seid nicht lahm!“

Hier ein paar Bilder als Bericht mit besten Grüßen aus Freising:

01__mg38408klein1 02__mg38415klein103__mg384181 04__mg38431klein1

Liebe Jugendlichen, erzählt von Eurer Freude weiter; „wirbt“ schon heute für das nächte Jugendkorbinianfest und vor allem für die Freude am „Christ sein“! Wir freuen uns, dass Ihr wieder wohl bei uns seid!

Gruß vom Jugendkorbinianfest in Freising

02__mg38368_klein1Am diesem Wochenende findet das Jugendkorbinianfest in Freising statt. Aus der ganzen Diözese kommen die Jugedliche, um den Abend und die Nacht zusammen zu feiern. Ein reiches Programm erwartet sie in Freising. Das Fest kulminiert in der Feier des Gottesdienst mit dem Herrn Kard. Reinhard Marx am Sonntag im Dom. Seit ein paar Jahren schließen sich dem Fest auch die Jugendliche aus unserem Pfarrverband an. An dieser Stellen sagen wir herzliches  Vergelt´s Gott an den Herrn Markus Pfeiffer aus Höhenrain, der dieses Projekt von Anfang an begleitet und unterstützt hat; der auch dieses Jahr die Gruppe, unter der Leitung von Lena Hochstrasser weiter logistisch unterstützt.

Weiterlesen

Der schöne Sonntagsgottesdienst …

20161009_112143Am heutigen Sonntag dürften die Gottesdienstbesucher in Aufkirchen einen besonderen Gottesdienst erleben. Die Wallfahrts- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt füllte sich mit vielen Besucher, darunter vielen Jungendlichen, Firmlingen dieses Jahres und vielen Gästen aus.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienst war diesmal anders. Neben den schönen Liedern aus dem Gotteslob wurde auch von zwei Firmlingen, Carlotta und Leopold, die Blasmusik gespielt: Emperor of germanys March; Arietta und Trupet voluntary.

Zum heutigem Thema im Gottesdienst passend: Glaube und Dankbarkeit trugen die Firmlinge Ihre eigene Fürbitten vor (s. unten) und zum Schluss des Gottesdienstes sprach Frau Antonia Lunemann, einen Text: Glück, Achtsamkeit und Tiefsinn. Frau Lunemann vertritt erfolgreich das sogenannte Poetry Slam….

Pfr. Piotr Wandachowicz wünschte allen Gottesdienstbesuchern einen schönen und gesegneten Sonntag und lud sie zum Gottesdienst am nächsten Sonntag ein, zum Kirchweihfest!

„Die Gesellschaft heute ist geprägt von Schnelllebigkeit und dem immerwährenden Streben nach mehr Luxus und Fortschritt. Die kleinen Dinge des Alltages geraten dadurch immer mehr in den Hintergrund. Herr, hilf uns, in den kleinen Dingen das „Große“ zu sehen und uns über ein Lächeln oder Gesten der Freundschaft wieder freuen zu können“.

Eine von den fünf Fürbitten der Firmlingen!