Einladung zur Kinderkirche (KiKi) in Aufkirchen

img_9387

Am 11. Dezember 2016 feiern wir das Fest der Hl. Lucia und beginnen in der großen Kirche um 10:30 Uhr mit kleiner Prozession von der Mariä-Himmelfahrtskirche zum Pfarrheim.

Im Anschluss an die KiKi: Gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und Saft und einer kleinen Überraschung für die Kinder…Wir freuen uns auf viele Kinder und ihre Eltern!

Euer KiKi-Team

Kindergottesdienst in Höhenrain am 11.12.

Die Höhenrainer laden herzlich zum Kindergottesdienst ein. Elke Diehl-Skell und Helga Müller haben wieder etwas vorbereitet, um alle „mit Schuhgröße 28“ auf die Adventszeit einzustimmen. (etwas größer oder kleiner geht natürlich auch.

Wir freuen uns auf viele Kinder am Sonntag den 11. Dezember ab 11 Uhr in der Pfarrkirche Höhenrain.

161211-einladung-kigo

Die Kirche muss nicht gerettet werden!

Wie geht es weiter nach dem Abluss des Heiligen Jahres? Wie geht es weiter mit der Kirche? Ist das so „schlimm“ um die Kirche, dass sie gerettet werden muss? In welche Richtung entwickeln sich unsere Pfarrgemeinden? Kann ich etwas bewirken?

img_9304

Impulsdokument der deutschen Bischöfe zur Erneuerung der Kirche

Wir empfehlen Ihnen die Lektüre des im Jahr 2015 erschienen Dokumentes „Gemeinsam Kirche sein“. Das Dokument ist, wie der Kard. Marx im Vorwort unterstreicht, „das Ergebnis eines längeren Prozesses. Im Hören auf das, was die Menschen uns in den (Erz-) Bistümern und in vielen verschiedenen Gruppen und Gremien erzählt haben, in der theologischen Reflexion des Gehörten, aber auch in Erfahrungsaustausch und Lernen voneinander ist dieser Text entstanden“.

„Gemeinsam Kirche sein“ ist gedacht als „den Wegbegleiter“, für die Menschen in den verschiedenen (Erz-)Bistümern in unserem Land befinden, die sich auf dem Weg befinden: „von der Volkskirche zu einer Kirche des Volkes Gottes“. Dem Leser begegnet häufig die Rede „von einem Perspektivwechsel und einem Mentalitätswandel der Kirche als Ganzer“. Der Ausgangpunkt findet sich in der gemeinsame Taufberufung aller Getauften. Im Hinblick auf die Gabe der Taufe sind alle berufen ihr Christsein zu entdecken, und anzunehmen.

Weiterlesen

Pfarrverband beschließt Heiliges Jahr

Zum Abschluss des von Papst Franziskus im Advent 2015 ausgerufenen Heiligen Jahres als Jahr der Barmherzigkeit wurden die Gottesdienste im Pfarrverband Aufkirchen am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem Christkönigsfest in dem Gedenken gefeiert, dass auch nach dem Ende des Hl. Jahres der Weg zur Barmherzigkeit und ihre Verwirklichung als Ziel bleibt.

Prälat Wolfgang Schab bei der Abschlussfeier zum Hl Jahr in Percha

Prälat Wolfgang Schab bei der Abschlussfeier zum Hl Jahr in Percha

In Percha erinnerte Prälat Wolfgang Schwab an die Einführung des Christkönigsfestes im Jahr 1925, einer ebenso schwierigen Zeit wie heute, in der wir die Barmherzigkeit Gottes so nötig haben und unsere Barmherzigkeit gegenüber Notleidenden und Verfolgten vonnöten ist. Er zitiert die Laudatio des Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler bei der Bambi-Verleihung für Papst Franziskus, der uns mit seinem außergewöhnlichen Einsatz für die Armen, Obdachlosen und Flüchtlinge Weiterlesen

Klausurtag der Pfarrgemeinde Höhenrain

klausurtag-hoeh_1Am letzten Samstag nahmen sich die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde Höhenrain eine Auszeit und gingen auf Klausur. Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Pfarrsekretärin, Kirchenmusik, Vertreter der Kolpingsfamilie und die beiden Pfarrer Wandachowicz und Frania trafen sich, um über ihre aktuelle Situation, den richtigen Einsatz der Ressourcen und Ideen für die Zukunft zu sprechen. Überraschung gab es gleich zu Beginn bei der Frage, Weiterlesen

Gott tut uns gut! – Ökum. Kinderbibeltag

„Gott tut uns gut!“ war das Thema des ökumenischen Kinderbibeltages in Aufkirchen.

img_9340Im Bezug auf das Jahr der Barmherzigkeit, das die kath. Kirche noch bis 20. November 2016 feiert, beschäftigen sich die 37 Kinder aus der OMG Schule am Buß und Betttag im Rahmen des ökum. Kinderbibeltages heute Vormittag mit dem Thema: „Gott tut uns gut – sollen wir auch Gutes tun“. Unter der Leitung von Frau Elke Diehl-Skell, Frau Hanna Schenk, Frau Regina Habdank und Frau Dr. Betinna Schickel gingen die Kinder vier der sieben Werke der Barmherzigkeit nach: Hungernde speisen, Durstigen zum Trinken geben, Obdachlose beherbergen, Nackte bekleiden, Kranke besuchen, Gefangene besuchen, Tote begraben.

Weiterlesen

Ministranten im Pfarrverband Aufkirchen

Unsere fleißigen Ministranten sind seit dem Schulbeginn wieder „im Dienst“. Es freut uns, dass auch ein paar neue Ministranten dazu gekommen sind. Natürlich neben dem Ministrieren haben die Ministranten in der letzten Zeit manches unternommen.

Hier ein paar Eindrücke davon:

img_3863

Große Ministranten aus Höhenrain machten den Ausflug nicht wie geplant in den SkylinePark, wegen des schlechten Wetters, sonders nach München in die Trampolinhalle „AirHop“. Dort war springen und hüpfen angesagt. Nach einer Stunde waren alle ziemlich fertig und erledigt, aber auch glücklich und zufrieden.

Weiterlesen

„Steht auf und seid nicht lahm!“

Unsere Jugendlichen sind wohlbehalten wieder zurück – etwas übermüdet, aber glücklich.

Sie berichten, besonders über den Festgottedienst im Dom: „Das war wieder mal super. Mehr als 2000 Jugendliche überall verteilt im Dom, mit junger Musik und getanztem Evangelium (die Gesundung des Lahmen) und einer sehr guten Predigt nach dem Motto: „Steht auf und seid nicht lahm!“

Hier ein paar Bilder als Bericht mit besten Grüßen aus Freising:

01__mg38408klein1 02__mg38415klein103__mg384181 04__mg38431klein1

Liebe Jugendlichen, erzählt von Eurer Freude weiter; „wirbt“ schon heute für das nächte Jugendkorbinianfest und vor allem für die Freude am „Christ sein“! Wir freuen uns, dass Ihr wieder wohl bei uns seid!

Gruß vom Jugendkorbinianfest in Freising

02__mg38368_klein1Am diesem Wochenende findet das Jugendkorbinianfest in Freising statt. Aus der ganzen Diözese kommen die Jugedliche, um den Abend und die Nacht zusammen zu feiern. Ein reiches Programm erwartet sie in Freising. Das Fest kulminiert in der Feier des Gottesdienst mit dem Herrn Kard. Reinhard Marx am Sonntag im Dom. Seit ein paar Jahren schließen sich dem Fest auch die Jugendliche aus unserem Pfarrverband an. An dieser Stellen sagen wir herzliches  Vergelt´s Gott an den Herrn Markus Pfeiffer aus Höhenrain, der dieses Projekt von Anfang an begleitet und unterstützt hat; der auch dieses Jahr die Gruppe, unter der Leitung von Lena Hochstrasser weiter logistisch unterstützt.

Weiterlesen

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne! Brenne auf, mein Licht…

img_9307Pünktlich um 17.00Uhr begann das Martinsfest des Kindergartens St. Maria Aufkirchen. Die Kinder in der Begleitung von den Erzieherinnen kamen aus dem Kindergarten tragend stolz ihre selbst gebastelten schönen Laternen. Das Licht ihrer Laternen brauchten dieses Jahr alle Eltern, Großeltern, Geschwister und viele Gäste, die im Kreis auf die Kinder und auf den St. Martin gewartet haben. Das Wetter war diesmal „sehr schlecht“. Sogar der Mond, der sich noch kurz vor Beginn der Feier zeigte, wurde durch die dicken schwarzen Wolken versteckt.

Weiterlesen

Einladung zu den Festgottesdiensten

img_72461Wir laden Sie herzlich zu den Festgottesdiensten am 20. November 2016 ein. Wir wollen in der Verbundenheit mit Papst Franziskus das Heilige Jahr, das Jahr der Barmherzigkeit abschließen und gleichzeitig uns noch mal bewusst machen, dass der Weg der Barmherzigkeit für uns alle weiter geht.   Weiterlesen

Vortrag: Wallfahrtsziele in Spanien

Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela ist seit seiner „Wiederentdeckung“ vor drei Jahrzehnten jedem ein Begriff. Andere bedeutende spanische Wallfahrten wie Guadelupe, Saragossa, oder Montserrat sind hierzulande weniger bekannt. Große und kleine, bekannte und unbekannte Heiligtümer der Spanier sollen an diesem Abend in Bild und Ton im Mittelpunkt stehen.

Referent: Thomas Pentenrieder
Zeit/Ort: Donnerstag, 3. November, 19.30 Uhr / Wangen, Pfarrheim, Pfarrweg 3

Kindergottsdienst in Höhenrain am 30.10.

einladung-kigo-161130Es ist Herbst und damit Zeit, Erntedank, Kirchweih und Allerheiligen zu feiern.
Und für uns Grund genug für einen neuen Kindergottesdienst in Höhenrain.

Am Sonntag, den 30. Oktober 2016 laden Kolpingsfamilie und Pfarrei alle „ab Schuhgröße 28“ herzlich um 11.00 Uhr ins Pfarrheim Höhenrain ein.

Helga Müller und Elke Diehl-Skell haben wieder eine fröhliche und kindgerechte Stunde vorbereitet.

Wir freuen uns auf Euch!

Kirchweihgottesdienste im Pfarrverband

Das Kirchweihfest am 3. Oktober-Sonntag, das auf dem Land als Belohnung für die harte Arbeit des Jahres mit reichlich Essen und Trinken gefeiert wird, wird in der katholischen Kirche auch als Gedächtnis der Weihe des Kirchengebäudes der jeweiligen Pfarrgemeinde begangen. Mit dem zum Fest passenden Lied „Ein Haus voll Glorie schauet, weit über alle Land, aus ewigem Stein erbauet von Gottes Meisterhand …“ wird ausgedrückt, dass es sich dabei sowohl um das Gebäude aus Stein als auch um die seit 2000 Jahren bestehende Gemeinschaft der Gläubigen handelt. Im Ostufer-Pfarrverband finden am Kirchweihsonntag Weiterlesen

Der schöne Sonntagsgottesdienst …

20161009_112143Am heutigen Sonntag dürften die Gottesdienstbesucher in Aufkirchen einen besonderen Gottesdienst erleben. Die Wallfahrts- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt füllte sich mit vielen Besucher, darunter vielen Jungendlichen, Firmlingen dieses Jahres und vielen Gästen aus.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienst war diesmal anders. Neben den schönen Liedern aus dem Gotteslob wurde auch von zwei Firmlingen, Carlotta und Leopold, die Blasmusik gespielt: Emperor of germanys March; Arietta und Trupet voluntary.

Zum heutigem Thema im Gottesdienst passend: Glaube und Dankbarkeit trugen die Firmlinge Ihre eigene Fürbitten vor (s. unten) und zum Schluss des Gottesdienstes sprach Frau Antonia Lunemann, einen Text: Glück, Achtsamkeit und Tiefsinn. Frau Lunemann vertritt erfolgreich das sogenannte Poetry Slam….

Pfr. Piotr Wandachowicz wünschte allen Gottesdienstbesuchern einen schönen und gesegneten Sonntag und lud sie zum Gottesdienst am nächsten Sonntag ein, zum Kirchweihfest!

„Die Gesellschaft heute ist geprägt von Schnelllebigkeit und dem immerwährenden Streben nach mehr Luxus und Fortschritt. Die kleinen Dinge des Alltages geraten dadurch immer mehr in den Hintergrund. Herr, hilf uns, in den kleinen Dingen das „Große“ zu sehen und uns über ein Lächeln oder Gesten der Freundschaft wieder freuen zu können“.

Eine von den fünf Fürbitten der Firmlingen!