Grill- und Filmabend der Kolpingsfamilie am 31. August

Von vielen schon erwartet, lädt die Kolpingsfamilie Höhenrain auch dieses Jahr wieder alle Nicht-in-Urlaub-Fahrer, Urlaub-schon-wieder-Zurückkehrer und auch alle anderen ein zum Grillabend mit Filmnacht am Samstag, den 31. August ins Pfarrheim Höhenrain.
Nach „Sommer in Orange“, „Ziemlich beste Freunde“, „Buddy“ und; „Vincent will meer“ gibt´s auch heuer wieder einen spannenden und lustigen Überraschungsfilm.

Start ist um 18:00 Uhr mit Grillfleisch und Salat und dann geht´s zum Film schauen.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Willkommen sind natürlich alle, egal ob Kolping-Mitglied oder nicht

Christophorus-Fahrzeugweihe bei Regen

Pfarrer Albert Zott mit den Diakonen Jozef Golian und Karl-Heinz Weber beim feierlichen Patroziniums-Gottesdienst in der Perchaer Christophorus-Kirche

Den Ausklang des Patroziniumsfestes feierten die Perchaer mit ihren Gästen bei reichlicher Bewirtung im Pfarrheim (Foto R. Pittinger)

Das Chistophorus-Patrozinium der Kirchengemeinde Percha wurde heuer am Sonntag, den 21.Juli gefeiert. Pfarrer Albert Zott, der Leiter des Pfarrverbandes Aufkirchen zelebrierte den Gottesdienst zusammen mit Diakonen Jozef Golian und Karl-Heinz Weber. In seiner Predigt ging Pfarrer Zott auf die Legende des Märtyrers Christophorus ein, der seine Aufgabe als „Gottesträger“ fand und leitete davon den Wahlspruch ab, „ein Ziel vor Augen gibt dem Leben Sinn“. Den musikalisch festlichen Rahmen bildete der Perchaer Kirchenchor mit Streichern und Bläsern unter der Leitung von Nils Schad mit der Spatzenmesse von W. A. Mozart. Nach dem Gottesdienst segnete Pfarrer Zott Autos und Feuerwehrfahrzeuge der Kirchengemeinde, die bei anhaltendem Regenwetter aus der wartenden Schlange und dem Verkehr aus der Berger Straße heraus vor dem Kirchenportal vorfuhren. Das anschließende Pfarrfest fand wegen des Regens, der der Natur gut tat, im Pfarrheim statt im Pfarrgarten statt zu dem Hubert Fersch und sein Team für das leibliche Wohl der Pfarrgemeindemitglieder und Gäste mit kühlen Getränken, Grillschmankerl sowie Kaffee und Kuchen sorgten. Herzlichen Dank dafür!

Frohe Pfingsttage!

HERR, Dein heiliger Geist komme auf uns herab.
HERR, Dein heiliger Geist öffne unsere Herzen.

HERR, Dein heiliger Geist nehme in uns Wohnung.
HERR, Dein heiliger Geist entfache in uns göttliches Feuer.
HERR, Dein heiliger Geist mache hell und warm unsere Herzen.

HERR, Dein heiliger Geist erleuchte unsere Sinne.
HERR, Dein heiliger Geist erfülle uns mit Deiner Liebe.
HERR, Dein heiliger Geist mache uns stark im Glauben.
HERR, Dein heiliger Geist schenke uns allezeit Hoffnung.

Ein Werk aus dem Vorstellungsgottesdienst der Firmlinge

Eine Arbeit der Aufkirchner Firmlinge

Ein schönes Pfingstfest wünscht Ihnen Pfarrer Albert Zott, sowie alle haupt- und ehren-amtliche Mitarbeiter des Pfarrverbandes.

Sollten Sie sich auf Reisen befinden, so wünschen wir gute Erholung und gesunde Heimkehr.

PV-Pilgergruppe in Lourdes

Die Pilger des PV Aufkirchen mit Pfarrer Albert Zott in Lourdes

Thomas Pentenrieder, der Reiseleiter berichtete, dass die Pilgergruppe gut in Lourdes angekommen ist. Erste Höhepunkte der Wallfahrt waren ein Gottesdienst an der Erscheinungsgrotte, die täglichen Lichterprozessionen und die internationale Messe in der unterirdischen Basilika zusammen mit Tausenden Pilgern aus aller Welt.

Dekanatswallfahrt nach Kloster Schäftlarn

Bei der zum 37. Mal stattfindenden Dekanats-Sternwallfahrt nach Kloster Schäftlarn beteiligten sich auch die Pfarreien des Pfarrverbands Aufkirchen wieder. Von den vier Pfarreien waren bei endlich herrlichem Sommerwetter Fahrradgruppen neben zahlreichen Autofahrern unterwegs zum gemeinsamen Gottesdienst im Klostergarten. Zehn Geistliche darunter Abt Petrus Höhensteiger, Dekan Gerhard Beham und unsere Seelsorger Pfarrer Albert Zott und Prälat Wolfgang Schwab konzelebrierten mit Pater Johannes Ott, der sein 40-jähriges Priesterjubiläum beging und in seiner Ansprache an seine prägenden Begegnungen mit dem früheren Abt Otmar Kranz und Pfarrer Anton Fürstenberger erinnerte und einen Schwerpunkt seiner priesterlichen Tätigkeit in der Spendung der Sakramente sah. Festlich umrahmt wurde der Wallfahrtsgottesdienst von Fahnen-Abordnungen aus dem Dekanat und der Blaskapelle Irschenhausen. Die Vorbereitung und Organisation besorgten der Kath. Frauenbund und Helferinnen und Helfer aus dem Dekanat, bei denen sich die Dekanatsrats-Vorsitzende Hanna Beier herzlich bedankte. Nach dem Gottesdienst verwandelte sich der Klostergarten in einen Biergarten, wo bei Getränken und Würstchen, Kaffee und Kuchen das leibliche Wohl und Kontakte und Gespräche über die Pfarreigrenzen hinaus gepflegt wurden.

Foto: Der Wallfahrtsgottesdienst im Klostergarten: Jubilar Pater Johannes Ott bei der Kommunionausteilung