Ökumenischer Ausflug nach Ettal

Bayerische Landesausstellung 2018Seit Anfang Mai und noch bis 4. November 2018 ist das Kloster Ettal Schauplatz der Bayerischen Landesausstellung. Just zum 100. Jubiläum des Freistaates Bayern präsentiert das Haus der Bayerischen Geschichte, wie Wälder, Gebirge und Könige den „Mythos Bayern“ geformt haben. Auf 1.500 m² Ausstellungsfläche gibt es unzählige Highlights von einem 13 Meter langen Einbaum, der im Starnberger See gefunden und noch nie ausgestellt wurde, bis zu einem riesigen Holzpavillon, in dem die gebauten und ungebauten Träume des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II virtuell Wirklichkeit werden. Im Graswangtal hätte er einen unglaublichen Mysterienpark geschaffen.
Die Ausstellung ist täglich von 9.00 Uhr – 18.00 Uhr geöffnet und kann individuell oder mit einer Führung besucht werden.

In der Sitzung des Ökumenischen Arbeitskreises im April 2018 wurde beschlossen, dass der diesjährige gemeinsame Ausflug der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Berg und der Pfarrgemeinden des Pfarrverbandes Aufkirchen zur Bayerischen Landesausstellung gehen soll. Er wird in bewährter Weise wieder einmal durch evangelische Gemeindeglieder organisiert.

Mittwoch, 3. Oktober 2018, Abfahrt mit Bus um 8.00 Uhr am Katharina von Bora-Haus in Berg.

Programm: Gemeinsamer Ausstellungsbesuch (ohne Führung, da sehr gut beschildert, auch Audio-Guide verfügbar) ab etwa 9 Uhr bis max. 11.45 Uhr, Bustransfer zur Ettaler Mühle, dort um 12 Uhr gemeinsames Mittagessen, anschließend (ab etwa 14 Uhr) gemeinsamer, gemütlicher Spaziergang (max. 1,5 Stunden) durchs Weidmoos nach Oberammergau (bei Bedarf auch Bustransfer), dort Spaziergang durchs Dorf in individuellen Gruppen mit der Möglichkeit eines Besuchs der „Lebenden Werkstatt“ im Pilatushaus, Einkehr ins hervorragende Eiscafé Paradiso oder eines der zahlreichen Cafés.

Rückfahrt von Oberammergau nach Berg ab etwa 17 Uhr.

Kosten: Busfahrt 0 € (Einladung durch die ev. Kirchengemeinde Berg), Ausstellungsbesuch 10 € (Gruppenpreis Erw., wird im Bus eingesammelt), Mittagessen und Café individuell

Anmeldung (unbedingt erforderlich, max. 40 Personen, Kapazität der Gaststube in der Ettaler Mühle, wetterfest) bis spätestens 30. September 2018

Wir freuen uns auf einen frohen, gemeinsamen Ausflug!

Link zur Evang.-Luth. Kirchengemeinde Berg am Starnberger See
Flyer zur Bayerischen Landesausstellung 2018
Link zur Bayerischen Landesausstellung 2018

Bibelteilen

Jeweils 1 x im Monat wird herzlich eingeladen zum Bibelteilen in Aufkirchen und Percha. Gemeinsam wollen wir das Sonntags-Evangelium  lesen  –  betrachten  –  besprechen

Sie können regelmäßig kommen oder auch nur an einzelnen Abenden. Es gibt keine festen Gruppen, so dass man auch zwischen Aufkirchen und Percha wechseln kann. Dauer von 20.00 bis 21.15 Uhr. Wenn möglich, bitte das Neue Testament mitbringen. Die Termine sind:

  • 04.10.2018   Pfarrheim Aufkirchen          25.10.2018   Pfarrheim Percha
  • 08.11.2018   Pfarrheim Aufkirchen          22.11.2018   Pfarrheim Percha
  • 13.12.2018   Pfarrheim Aufkirchen          20.12.2018   Pfarrheim Percha

Pfarrer Albert Zott freut sich darauf, sich mit Ihnen über das Wort Gottes auszutauschen.

Goldene Hochzeit

Diakon Weber und GattinFoto Hans-Peter HöckDer Pfarrverband Aufkirchen gratuliert Herrn Diakon Weber und seiner Gattin recht herzlich zur goldenen Hochzeit. Sie haben vor 50 Jahren in Andechs geheiratet, wo nun auch das erneute Eheversprechen von Abt Johannes Eckert abgenommen wurde.

Wir wünschen Karl Heinz Weber und seiner Frau Marianne Weber Gottes Segen und noch viele glückliche und gesunde Ehejahre.

Fotos: Hans-Peter Höck und privat

Grillabend mit Filmnacht am 1. September

Die Kolpingsfamilie Höhenrain lädt alle Nicht-in-Urlaub-Fahrer, Urlaub-schon-wieder-Zurückkehrer und auch alle anderen ein zum Grillabend mit Filmnacht am Samstag, den 1. September ins Pfarrheim Höhenrain.

Nach „Sommer in Orange“, „Ziemlich beste Freunde“, „Buddy“ und  „Vincent will meer“ gibt´s auch heuer wieder einen spannenden und lustigen Überraschungsfilm.

Start ist um 18:00 Uhr mit Grillfleisch und Salat und dann geht´s zum Film schauen, je nach Witterung draußen oder drinnen.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Willkommen sind natürlich alle, egal ob Kolping-Mitglied oder nicht.

Patrozinium in Aufkirchen

Pfarrer Zott mit Mesner und Ministranten beim Maria-Himmelfahrt-Festgottesdienst vor den zur Weihe ausgelegten Kräuterbuschen

Das Patroziniumsfest der Pfarrei Maria-Himmelfahrt Aufkirchen am 15.08.2018 war wieder ein wohlgelungenes Fest des Glaubens, der Marienverehrung und des Brauchtums. Zum Festgottesdienst am Vormittag konnte Pfarrer Albert Zott die Gläubigen in der voll besetzten Wallfahrtskirche, darunter viele in bayerischer Tracht begrüßen. Viele hatten Kräuterbuschen mitgebracht oder erwarben solche, die der Frauenbund vorbereitet hatte, für einen guten Zweck. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Kirchenchor und Orchester unter der Leitung von Matthias Bauernfeind mit der „Mariazeller Messe“, der Marienhymne „Die schönste von allen“ und „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ aus Haydn’s Schöpfung. In seiner Festpredigt legte Pfarrer Zott den mit Informationen und Worten übersättigten Gläubigen das Tagesevangelium mit dem Satz: „Selig sind, die das Wort Gottes hören und es befolgen“ nahe.

Die Teilnehmer der Aufkirchener Lichterprozession bei der Andacht unterhalb dem Altarhügel

Abgeschlossen wurde das Marienfest mit einer feierlichen abendlichen Lichterprozession zur Lindenallee. Weiterlesen

Ministrantenwallfahrt Rom 2018

Unsere Ministranten mit ihren Begleitern Lena Hochstraßer und Markus Pfeiffer sind gut in Rom angekommen. Ungefähr 80.000 Ministranten sind dort eingetroffen zur Ministrantenwallfahrt. Höhepunkt ist sicherlich die Audienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Wir wünschen unseren Minis noch eine schöne Zeit in Rom und dann eine gute Heimreise!

Foto: Markus Pfeiffer

 

Mitarbeiter des Pfarrverbands in Rohr und Weltenburg

Die Aufkirchner im Klosterhof von Weltenburg

Beim diesjährigen Ausflug des Pfarrverbandes Aufkirchen, führte Pfarrer Albert Zott, der den Pfarrverband seit knapp einem Jahr leitet, seine in den Pfarreien Aufkirchen, Höhenrain, Percha und Wangen haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter in die Gegend seiner Heimat, nach Rohr, wo er seine Gymnasialzeit verbrachte, Kehlheim und Weltenburg. Er führte die Teilnehmer durch die von den Gebrüder Asam erbaute und reich ausgestattete Barockkirche des Benediktinerklosters Rohr Weiterlesen

Percha feiert Christophorusfest

Pfarrer Albert Zott bei der Fahrzeugweihe vor der Perchaer Christophorus-Kirche

Die Pfarrei Percha feierte am Sonntag, 22. Juli das Chistophorus-Patrozinium ihrer Pfarrkirche. Pfarrer Albert Zott zelebrierte zusammen mit Diakon Karl-Heinz Weber den Festgottesdienst und konnte dazu auch Besucher aus dem ganzen Pfarrverband Aufkirchen begrüßen. In seiner Predigt stellt er den Hl. Christophorus, den frühchristlichen Märtyrer als einen Mann von hünenhafter Gestalt vor, der aber trotz seiner Stärke den Menschen und Gott diente und für uns ein Vorbild darstellt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Perchaer Kirchenchor mit Streichorchester, Horn und Orgel unter der Leitung von Nils Schad, der Gounod’s Cäcilienmesse mit Gjelo’s „Sunrise Mass“ und Jenkins‘ „Mass of Peace“ kombinierte und zum Auszug Händel’s Pomposo erklingen ließ. Nach dem Gottesdienst segnete Pfarrer Zott Weiterlesen

St. Maria verabschiedet Vorschulkinder

Am vergangenen Mittwoch wurden im Kindergarten St. Maria in Aufkirchen 21 Vorschulkinder im Rahmen des alljährlichen Abschlussgottesdienstes verabschiedet. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Kinder das Stück „Unsere Welt aus Gottes Hand“.

 

Aus verschiedenen Materialien wurde die Entstehungsgeschichte für die anwesenden Eltern, Geschwister und Großeltern anschaulich dargestellt. Lieder wurden gesungen, Fürbitten vorgetragen und zum Abschied erhielt jedes Vorschulkind von Pfarrer Zott und Pfarrer Habdank (Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berg am Starnberger See), die den Gottesdienst gemeinsam hielten, den Segen.

Im Anschluss bedankte sich die Elternschaft mit einem Geschenk beim Kindergartenteam für die liebevolle Betreuung ihrer Kinder. Bei einem Stehempfang klang der Nachmittag mit gemeinsamen Gesprächen aus.

Auch die Pfarrei wünscht den angehenden Schulkindern für die verbleibende Zeit im Kindergarten noch viel Spaß, erholsame Ferien und einen guten Start ins Schulleben! Dem Kindergartenteam für ihre wertvolle Arbeit ein herzliches Vergelt’s Gott!