Schlagwort-Archive: Ökumene

Ökumenischer Gemeindeausflug 2017

Das Reformationsgedenken 2017 bietet die Gelegenheit, der wechselvollen Konfessionsgeschichte Pfalz-Neuburgs zur Zeit von Reformation und Gegenreformation am originalen Schauplatz nachzuspüren.

Dr. Wolfgang Steigemann von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See hat im Namen des ökumenischen Arbeitskreises wieder einen vielversprechenden ökumenischen Gemeindeausflug für uns vorbereitet. Ins Zentrum des gemeinsamen Ausflugs nach Neuburg an der Donau stellen wir deshalb den Besuch der nur wenige Monate dauernden Ausstellung FürstenMacht & wahrer Glaube.

Weiterlesen

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Percha

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Percha St. Christophorus

Im Rahmen des diesjährigen Reformationsgedenkens wird am Donnerstag, 14. September um 19.00 Uhr in der Kirche St. Christophorus Percha ein ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst gefeiert. Es laden dazu die katholischen Gemeinden im Pfarrverband Aufkirchen und die evangelische Gemeinde Starnberg ein. Dieser Gottesdienst nimmt das Anliegen und die Inhalte der gemeinsamen Feier der beiden großen Kirchen in Deutschland am 11. März 2017 in Hildesheim auf. Dort haben die evangelischen und katholischen Kirchenvertreter allen voran Landesbischof Heinrich Bedford-Strom und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx die Veranstaltung unter das Motto „Heilung der Erinnerung“ gestellt. Der gemeinsame Gottesdienst in Percha wurde auf den 14. September, das Fest der „Kreuzerhöhung“ gelegt, weil der Blick auf das Kreuz Jesu ein zentrales Anliegen der Theologie Martin Luthers ist. Weiterlesen

Ökumenisches Sommerfest 2017

Die Evangelisch – Lutherische Kirchengemeinde Berg am Starnberger See lädt in freundschaftlicher Verbundenheit wieder zum ökumenischen Sommerfest ein. Herzlichen Dank, wir freuen uns auf zahlreiche ökumenische Begegnungen. Weiterlesen

Theaterfahrt nach Bad Endorf

Druck

Unser Pater Joseph ist seit vielen Jahren begeisterter Fan des Volkstheaters von Bad Endorf. Dieses Jahr wird dort das Stück “Martin Luther“ gezeigt. Organisiert von der Kolpingsfamilie Höhenrain gibt es eine Fahrt für alle Theaterfreunde am Sonntag, den 18. Juni 2017.

Abfahrt ist um 11:45 Uhr am Schulparkplatz in Aufkirchen. Nach dem Theater geht’s zum gemeinsamen Abendessen und gegen 21:00 Uhr ist die Rückkehr nach Aufkirchen geplant.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 31. Mai 2017 bei Uschi Pfeiffer, Kolpingsfamilie Höhenrain Tel. 08171/99 78 942

Ökumenischer Kreuzweg in Aufkirchen

Der Ökumenische Kreuzweg am Karfreitag vom See-Hochufer entlang der Stationen des Himbsel-Kreuzwegs hinauf zur Aufkirchener Wallfahrtskirche fand heuer bei schon weit fortgeschrittener Frühlings-Vegetation mit grünen Wiesen und blühenden Bäumen statt. Pfarrer Piotr Wandachowicz, der wegen seines bevorstehenden Wechsels zum letzten Mal mit Freude und Engagement dabei war, konnte zusammen mit Pfarrer Johannes Habdank eine große Zahl von katholischen und evangelischen Gläubigen begrüßen. An den 14 Stationen beginnend mit der Verurteilung Jesu zum Tode bis zu seiner Grablegung wurden wieder Texte zum Leidensweg Christi und Gebete für Anliegen und Leiden der Menschen in unserer Zeit von den Geistlichen beider Konfessionen, von Firmlingen und Pfadfindern, von Mitgliedern der Kolpingfamilie, des Frauenbundes und der Pfarrgemeinderäte der Pfarreien des Pfarrverbands, sowie von Mitgliedern einzelner Familien vorgetragen. Den Abschluss bildete im Kirchhof der Aufkirchener Pfarrkirche die Erteilung des Segens durch Pfarrer Habdank und Pfarrer Wandachowicz.

Es tut sich was im Pfarrverband!

Rund und Bunt – das Fest für Kinder mit Radlbörse

Katholischer Kindergarten PerchaAm Samstag, 25. März 2017 von 14.00 bis 17.00 Uhr findet im Kath. Kindergarten St. Christophorus Percha das Kinderfest statt. Es gibt verschiedene Aktionen wie z. B. Spiele, Bastelei, Schminken, Kasperltheater und Glücksrad für Kinder.

Außerdem kann alles, was ein fahrbarer Untersatz ist, (Radl und Co….) verkauft bzw. gekauft werden. Nummernvergabe ist ab sofort im Kindergarten möglich.

 

Reformatorische Impulse für die Ethik heute

Nach den ersten Veranstaltungen zum Reformationsgedenken mit Dr. Peter Gauweiler, Pfarrerin Ursula Schwager aus Penzberg und Pfarrer Dr. Rainer
Mogk aus Peißenberg, steht nun ein weiterer Vortrag mit Diskussion
auf dem Programm.
Die Evangelische Kirchengemeinde Berg lädt in ökumenischer Verbundenheit diesmal ins katholische Pfarrheim Aufkirchen zum Vortrag von Prof. Dr. Reiner Anselm ganz herzlich ein. Beginn 23. März 2017 um 19.30 Uhr.

 

Himmel, Hölle, Fegefeuer

Am Donnerstag, 24. März 2017 führt der Diözesan- und Landespräses des Kolpingwerkes Msgr. Christoph Huber im Pfarrheim Hl. Familie in Gerestsried durch den Gesprächsabend zum Thema „Himmel, Hölle, Fegefeuer“. Eine Veranstaltung nicht nur für die Mitglieder der hiesigen Kolpingsfamilie.

 

Pfarrversammlung und Fastenessen

Copyright Gerhard Joksch STA 2015Die Pfarrgemeinde Höhenrain lädt am Sonntag, 26. März 2017 nach dem Pfarrgottesdienst um 9.00 Uhr zur jährlichen Pfarrversammlung und zum anschließend Fastenessen in den Pfarrsaal.
Im Gottesdinest werden zudem die Erstkommunionkinder vorgestellt.

Weitere Details zu allen Veranstaltungen finden Sie wie immer auch in der Rubrik Termine.

500 Jahre Reformation – was feiern wir eigentlich?

Das nennt man Schulterschluss! Die Referenten und Vertreter der beiden Kirchen freuen sich über die humorvolle Darstellung der Annäherung der beiden Kirchen.

Dr. Wolfgang Schwab, Domkapitular a.D. und Dr. Stefan Koch ev. Pfarrer von Starnberg setzen die Reihe der Gesprächsabende im Pfarrheim Wangen über die Ökumene und das Reformationsjubiläum fort.

Stefan Koch schildert die historische Betrachtung Luthers im Laufe der 500 Jahre, der als Universitätsprofessor der Theologie mit seinen Thesen eine wissenschaftliche Diskussion und nicht eine Spaltung der Kirche auslösen wollte. Dabei wurde die Bedeutung und Würdigung Luthers neben der harten ablehnenden Haltung der Katholischen Kirche bestimmt von den politischen Verhältnissen und den Machtbestrebungen im Heiligen Römischen Reich mit den vielen deutschen Kleinstaaten. In den ersten 200 Jahren wurde Luther im Kurfürstentum Sachsen als Erneuerer gefeiert, in den folgenden 200 Jahren wurde seine sprachwissenschaftliche Bedeutung durch seine Bibelübersetzung in die verständliche Volkssprache gewürdigt und Weiterlesen

Veranstaltungen zum Reformationsgedenken

Herzliche ökumenische Einladung!

In bewährter ökumenischer Verbundenheit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See wollen wir die herzliche Einladung gerne mit Ihnen teilen. Nach der ökumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christen im Januar, Herrn Dr. Peter Gauweilers Vortrag „Evangelisch in Bayern“ am 9. Februar 2017 und Pfarrerin Ursula Schwagers Erörterungen zu Luthers Rechtfertigungslehre am 9. März 2017 finden Sie hier die nächsten Veranstaltungen dieser Reihe:

16. März 2017, 19.30 Uhr im Katharina von Bora-Haus
Referat von Pfarrer Dr. Rainer Mogk, Peißenberg, ehemals Starnberg und Berg, zum Thema „Ich bin so frei – Luthers Wiederentdeckung christlicher Freiheit“ und, was diese heute für uns zu bedeuten hat.

23. März 2017, 19.30 Uhr im Katholischen Pfarrsaal Aufkirchen
Tu, was Du willst?“ Der Vortragstitel ist eine Anspielung auf „Liebe – und tu, was du willst!“ von Augustinus, dem großen altkirchlichen Lehrer Martin Luthers. Es geht um reformatorische Impulse für die Ethik heute. Prof. Dr. Reiner Anselm, Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik, Ludwig-Maximilians-Universität München, eröffnet Perspektiven der Ethik heute und fragt, ob und wie reformatorische Impulse für heute fruchtbar gemacht werden können.

24. April und 9. Oktober 2017, jeweils um 20.00 Uhr im Katharina von Bora-Haus
Lektürekurs für theologisch Interessierte mit Pfarrer Habdank:
Wir lesen und besprechen die einschlägigen Passagen der zentralen Reformationsschrift Martin Luthers: „Von der Freiheit eines Christenmenschen“ (1521). Der Text ist zur persönlichen Lektüre und Vorbereitung im Evangelischen Pfarramt kostenlos erhältlich.

Katharina Luther

Pfarrer Johannes Habdank von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See hat uns heute auf den Film „Katharina Luther“ hingewiesen, der am Mittwoch, 22. Februar 2017 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird. Er hat uns auch den aktuellen Newsletter der EIKON Media zur Verfügung gestellt. Darin finden Sie den Hinweis auf ein Webspecial, das eine Fülle an Hintergrundinformationen und Materialien zum Film bietet.
Link: http://katharinaluther.daserste.de

Evangelischer Jahresempfang mit Günther Beckstein

Dr. Günther Beckstein, Mitglied der Synode der Ev. Kirche Deutschlands bei seiner Ansprache in Starnberg, links Pfarrer Hans Martin Schröder

Evangelischer Jahresempfang mit Günther Beckstein

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Starnberg und der Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing hatten zum Jahresempfang 2017, dem Jahr des Reformationsjubiläums eingeladen. Auch Vertreter des kath. Pfarrverbandes Aufkirchen waren geladen. Pfarrer Hans Martin Schröder begrüßte die zahlreichen Gäste unter ihnen die drei Starnberger Bürgermeister und einige Stadträte. Pfarrer Stefan Koch warb für die Projekte der Friedenskirche zur Erneuerung der Orgel und der Kirchenstühle. Die musikalische Untermalung besorgte die Starnberger Klarinettenmusik.

Festredner war Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein, der für 2017 ein gemeinsames Begehen und Gedenken des 500. Jubiläums der Reformation durch die Evangelische und die Katholische Kirche ankündigte. Er berichtete von den unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Positionen der beiden Kirchen im vergangenen Jahrhundert, wo eine (Termine z. Reformationsfest in Berg/Aufkirchen) Weiterlesen