Schlagwort-Archive: Höhenrain

Sie haben gewählt

Sie haben gewählt – Die Ergebnisse der Pfarrgemeinderatswahlen

In den Pfarrgemeinden unseres Pfarrverbandes wurden die folgenden Personen gewählt (Reihenfolge nach Zahl der erhaltenen Stimmen):

Pfarrgemeinde Maria Himmelfahrt Aufkirchen: Regina Springer, Michael Steinsberger, Josefine Darchinger, Eva Schickhaus, Eva Summer, Thea Luppart-Würf

Pfarrgemeinde Herz Jesu Höhenrain: Theresia Much, Markus Pfeiffer, Michael Brandl, Birgit Schmid, Dr. Thomas Felder, Sabine Klostermeier

Pfarrgemeinde St. Christophorus Percha: Beate Schad, Hubert Fersch, Pero Crnjak, Regina Fersch, Ludwig Böck, Reiner Pittinger

Pfarrgemeinde St. Ulrich Wangen bei Starnberg: Christine Friedinger, Thomas Pentenrieder, Jürgen Neubarth, Anne Buchholtz, Rebecca Neubarth, Alexandra Nissl

Alle weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind Weiterlesen

PGR-Wahl 2018

Zukunft gestalten – Pfarrgemeinderatswahlen

Am 25. Februar 2018 finden in den Pfarrgemeinden der bayerischen Diözesen – somit auch in den vier Pfarrgemeinden unseres Pfarrverbandes die Pfarrgemeinderatswahlen statt.

Die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte werden von den wahlberechtigten Gemeindemitgliedern der jeweiligen Pfarrgemeinde für vier Jahre gewählt. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und im Übrigen die Voraussetzungen nach § 4 der Wahlordnung für den Pfarrgemeinderat erfüllen.

PGR-Wahl 2018

Hier die Wahllokale und Zeiten der einzelnen Pfarrgemeinden: Weiterlesen

Vortrag: Damals wie heute – Flüchtlinge unerwünscht.

Die Kolpingsfamilie Höhenrain lädt ein zu einem Vortrag mit dem Thema:

Damals wie heute: Flüchtlinge unerwünscht.
Freitag, 23. Februar, 18:00 Uhr, Alter Wirt Höhenrain. Eintritt frei

Der Referent Dr. Hingerl vergleicht die Verhältnisse in unserem Land in der Folge des zweiten Weltkrieges mit der jüngsten Flüchtlingswelle.

Er zitiert Augenzeugen, die die Ankunft der ersten Flüchtlinge nach dem Krieg in Höhenrain miterlebten.

Neben den vordergründigen Diskussionen aus Politik und Talkshows stellen sich vielmehr die Fragen:

  • Sind nicht Flüchtlinge immer unerwünscht?
  • Wie kann man sie verhindern?
  • Warum entstehen Flüchtlingsströme?
  • Wer hat sie zu verantworten?
  • Wurde unsere friedliche Zeitspanne in Deutschland zu Lasten anderer geschaffen?

Weiterlesen

Pfarrverband dankt Heinz Diehl

Seit Bestehen des Pfarrverbands Aufkirchen, seit 2012 hat Heinz Diehl den Pfarrverbandsrat mit Engagement und Freude geleitet und dabei manche Großveranstaltungen als Moderator über die Bühne gebracht. Zum Ablauf der Wahlperiode endet seine Tätigkeit nach den Pfarrgemeinderatswahlen mit der konstituierenden Sitzung des neuen Pfarrverbandsrats. Durch den PVR unter der Leitung von Heinz Diehl wurde der Pfarrer von Aufkirchen von diversen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben entlastet, und u.a. als Kommunikationsorgane ein gemeinsamer Kirchenanzeiger, ein ansprechender Pfarrbrief und eine gut bestückte und viel genutzte Internet-Seite für den ganzen Pfarrverband eingerichtet.

In der letzten PVR-Sitzung am 25.1.2018 bedankte sich Heinz Diehl für das Wohlwollen der PVR-Kolleg(inn)en und die vielen Einzelgespräche, was für ihn eine optimale Basisverankerung für seine Tätigkeiten in der Dekanats- und Diözesanebene gewesen sei. Er wünscht dem neuen PVR Erfolg, Offenheit für neue Mitglieder und Ideen, Fairness und wenn nötig auch Mut zu Kontrolle und Kritik.

Pfarrer Albert Zott bedankt sich beim scheidenden PVR-Vorsitzenden im Namen des Pfarrverbands für die langjährige, verdienstvolle Tätigkeit und überreicht Heinz Diehl einen Geschenkkarton. (Foto ThP)

 

Verwaltungsleiter Andreas Gams stellt sich vor

Andreas GamsLiebe Pfarrangehörige,

mein Name ist Andreas Gams, ich bin verheiratet und wohne in Sachsenkam.

Beruflich begann ich 2004 bei der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen und war in den Bereichen Kundenbetreuung sowie Compliance tätig. Während dieser Zeit habe ich nebenberuflich mein Studium in Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen.

Zum 1. Oktober 2017 habe ich die neu geschaffene Stelle als Verwaltungsleiter in der Stadtkirche Wolfratshausen und dem Pfarrverband Aufkirchen angetreten. Die Kernaufgaben umfassen die Leitung und Organisation des Verwaltungs- und Haushaltsverbundes sowie der Kirchenverwaltungen, Personalführung, Haushalt und Finanzen, Bauangelegenheiten sowie Immobilien und Liegenschaften. Ich freue mich nun die Seelsorger und allen voran Herrn Dekan Beham und Herrn Pfarrer Zott bei den vielfältigen Verwaltungstätigkeiten zu entlasten. Die Seelsorger haben damit mehr Zeit für ihre eigentliche Aufgabe im pastoralen Bereich.

Sie erreichen mich unter Weiterlesen

Neujahrsempfang mit Stephanie von Luttitz

Stephanie von Luttitz diskutiert mit den Zuhörern beim Ökumenischen Neujahrsempfang 2018

Teilnehmer beim Ökumenischen Neujahrsempfang in Aufkirchen: v.l. PVR-Vorsitzender Heinz Diehl, Bürgermeister Rupert Monn, Dr. Stephanie von Luttitz, Pfarrer Albert Zott, Kirchenpflegerin der ev. Kirchengemeinde Berg Christine Heubeck Schlaeger

Zum traditionellen Ökumenischen Neujahrsempfang 2018, zu dem der katholische Pfarrverband Aufkirchen und die Evangelisch-Lutherische Gemeinde Berg in den Aufkirchener Pfarrsaal geladen hatten, begrüßte Pfarrer Albert Zott und in Vertretung des erkrankten Pfarrers Johannes Habdank die Kirchenpflegerin Christine Heubeck-Schlaeger die zahlreich erschienenen Gäste unter ihnen Bürgermeister Rupert Monn und sein Stellvertreter Andreas Hlavaty, Pfarrer Anton Fürstenberger, Vertreter des ev. Kirchenvorstands Berg und Pfarrgemeinderäte aus Aufkirchen, Höhenrain, Percha und Wangen.

Pfarrverbandsrats-Vorsitzender Heinz Diehl stellte die Referentin des Abends Dr. Stephanie von Luttitz vor, die nach ihrem Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften 2015 den Vorsitz des „Bunds der Deutschen Katholischen Jugend“ in der Erzdiözese München und Freising übernommen hat. Weiterlesen

Ergebnis der Sternsingeraktion

Ergebnis der Sternsinger-Aktion 2018 im Pfarrverband Aufkirchen

Foto Regina Springer

Von unseren fleißigen Sternsingern konnten diesmal die folgenden Spendenbeträge gesammelt werden:
Aufkirchen 3.531,57 Euro
Höhenrain 3.053,54 Euro
Percha 2.433,71 Euro

In der Kuratie Wangen waren zwar keine Sternsinger unterwegs, es wurden aber Kreide, Kohle und Weihrauch geweiht und in kleinen Säckchen angeboten. Hier sind bis jetzt ca. 500 Euro zusammen gekommen.

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei unseren fleißigen Sternsingern und allen großzügigen Spendern! Ein Dankeschön auch an alle, die sich wieder um die Sternsinger gekümmert haben sowie an alle, die die Sternsinger freundlich aufgenommen haben.

Foto Thomas Kiendl

Aufkirchner Sternsinger – Foto Thomas Kiendl

Ökumenischer Neujahrsempfang 2018

Kripperl Wallfahrtskirche AufkirchenEin gesegnetes Neues Jahr und herzliche  Einladung zum Ökumenischen Neujahrsempfang

Liebe Pfarrangehörige, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseiten, wir hoffen Sie konnten gesegnete Weihnachtstage erleben und sind gut ins neue Jahr gekommen. Dazu wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen und bedanken uns für Ihr anhaltendes Interesse, Ihre freundliche Beteiligung und die vielfach auch tatkräftige Unterstützung. Allen ein herzliches Vergelt’s Gott für das Engagement im letzten Jahr!

 

Dr. Stephanie von Luttitz, BDJK-Diözesanvorsitzende, Foto tp

Besonders freuen wir uns natürlich über die persönlichen Begegnungen mit Ihnen und dazu ist der Ökumenische Neujahrsempfang immer eine gute Gelegenheit. Zusammen mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See laden wir Sie dazu am Donnerstag, 18. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Aufkirchen ganz herzlich ein.  Für den Festvortrag konnten wir die Vorsitzende des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) in der Erzdiözese München und Freising gewinnen. Frau Dr. Stephanie von Luttitz spricht zum Thema „Kirchliche Analphabeten – WER spricht WAS über die Kirche und WIE?“.

Wir freuen uns auf einen spannenden Dialog und anregende Gespräche beim anschließenden Empfang!

Mit herzlichen Grüßen und im Namen des gesamten Pfarrverbandes
Heinz Diehl und Pfr. Albert Zott

 

Unsere Sternsinger bringen den Segen zu Ihnen nach Hause und in die Welt.

Foto P. WandachowiczÜberall in Deutschland sind rund um den Dreikönigstag etwa 300.000 Mädchen und Jungen unterwegs, die sich in königlichen Gewändern auf den Weg machen, um Gottes Segen zu den Menschen zu bringen und unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein.“  wieder Geld für Kinder in Not zu sammeln.

Die Sternsinger der Pfarreien unseres Pfarrverbandes kommen am 5. und 6. Januar 2018 mit ihrem Gesang und Gebet, um auch Ihnen den Segen nach Hause zu bringen und eine Gabe für Kinder in Not zu erbitten. Bitte nehmen Sie die Sternsinger freundlich auf. Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, geben Sie ihnen bitte eine Notiz mit.

Foto Heinz Diehl 2017

In Höhenrain besuchen die Sternsinger am 5. Januar 2018 die Gebiete Kirchanger, Attenhauser Straße, Dorfwies`n, Rosenstraße, Geranienweg, Münsinger Straße sowie Starnberger Straße bis Gebhart, Quellenweg, Sibichhauser Straße, Vogelwald als auch Oberer Lüßbach, Bussardweg, Biberweg, Biberkorstraße, Franziskusweg, Habichtweg.
Am 6. Januar 2018 geht es weiter mit
Wolfratshauser Straße mit allen Seitenstraßen und Starnberger Straße mit allen Seitenstraßen (ab Punscher), Eichenweg, Buchenweg sowie Bachhauser Straße, Unterer Lüßbach, Georgiweg als auch Obere und Untere Alpe, Lärchenweg, Zirbenweg, Birkenweg , Heideweg, Am Bichl.

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Weiterlesen

Herbergssuche im Pfarrverband Aufkirchen

Alle Familien, Gruppen und Vereine des Pfarrverbandes haben in der Adventszeit die Möglichkeit, Maria Herberge zu geben.

Die Muttergottes wird nach alter Tradition von Haus zu Haus gebracht.

Wer sich an diesem schönen Brauch beteiligen möchte, meldet sich bitte im Pfarrbüro Aufkirchen (Tel. 08151-9987980) bezüglich der Reservierung.