Schlagwort-Archive: Gesellschaft

Neujahrsempfang mit Stephanie von Luttitz

Stephanie von Luttitz diskutiert mit den Zuhörern beim Ökumenischen Neujahrsempfang 2018

Teilnehmer beim Ökumenischen Neujahrsempfang in Aufkirchen: v.l. PVR-Vorsitzender Heinz Diehl, Bürgermeister Rupert Monn, Dr. Stephanie von Luttitz, Pfarrer Albert Zott, Kirchenpflegerin der ev. Kirchengemeinde Berg Christine Heubeck Schlaeger

Zum traditionellen Ökumenischen Neujahrsempfang 2018, zu dem der katholische Pfarrverband Aufkirchen und die Evangelisch-Lutherische Gemeinde Berg in den Aufkirchener Pfarrsaal geladen hatten, begrüßte Pfarrer Albert Zott und in Vertretung des erkrankten Pfarrers Johannes Habdank die Kirchenpflegerin Christine Heubeck-Schlaeger die zahlreich erschienenen Gäste unter ihnen Bürgermeister Rupert Monn und sein Stellvertreter Andreas Hlavaty, Pfarrer Anton Fürstenberger, Vertreter des ev. Kirchenvorstands Berg und Pfarrgemeinderäte aus Aufkirchen, Höhenrain, Percha und Wangen.

Pfarrverbandsrats-Vorsitzender Heinz Diehl stellte die Referentin des Abends Dr. Stephanie von Luttitz vor, die nach ihrem Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften 2015 den Vorsitz des „Bunds der Deutschen Katholischen Jugend“ in der Erzdiözese München und Freising übernommen hat. Weiterlesen

Ökumenischer Neujahrsempfang 2018

Kripperl Wallfahrtskirche AufkirchenEin gesegnetes Neues Jahr und herzliche  Einladung zum Ökumenischen Neujahrsempfang

Liebe Pfarrangehörige, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseiten, wir hoffen Sie konnten gesegnete Weihnachtstage erleben und sind gut ins neue Jahr gekommen. Dazu wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen und bedanken uns für Ihr anhaltendes Interesse, Ihre freundliche Beteiligung und die vielfach auch tatkräftige Unterstützung. Allen ein herzliches Vergelt’s Gott für das Engagement im letzten Jahr!

 

Dr. Stephanie von Luttitz, BDJK-Diözesanvorsitzende, Foto tp

Besonders freuen wir uns natürlich über die persönlichen Begegnungen mit Ihnen und dazu ist der Ökumenische Neujahrsempfang immer eine gute Gelegenheit. Zusammen mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Berg am Starnberger See laden wir Sie dazu am Donnerstag, 18. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Pfarrheim Aufkirchen ganz herzlich ein.  Für den Festvortrag konnten wir die Vorsitzende des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) in der Erzdiözese München und Freising gewinnen. Frau Dr. Stephanie von Luttitz spricht zum Thema „Kirchliche Analphabeten – WER spricht WAS über die Kirche und WIE?“.

Wir freuen uns auf einen spannenden Dialog und anregende Gespräche beim anschließenden Empfang!

Mit herzlichen Grüßen und im Namen des gesamten Pfarrverbandes
Heinz Diehl und Pfr. Albert Zott

 

Das Kreuz vor der Wahl

Polit-Talk in Freising und im Internet – mk online informiert

Polit-Talk in Freising - mk online

Polit-Talk soll Hilfestellung für das Kreuz bei der Bundestagswahl geben.

Das Jammern und Wehklagen ist groß. Und laut. Und berechtigt. Der Frust sitzt tief, das lässt sich weder übersehen, noch überhören: Politik, ach bleib mir weg! Die machen doch eh alle, was sie wollen! Wählen geh ich schon lange nicht mehr.

Klar, auf der Verdrossenheit lässt sich bequem ausruhen. Für alle diejenigen allerdings, die es sich nicht ganz so leicht machen wollen, gibt es jetzt ein einmaliges Angebot der Stiftung Bildungszentrum auf dem Freisinger Domberg und dem katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund. Am Freitag, 21. Juli 2017, haben die beiden Organisatoren nämlich einen veritablen Polit-Talk auf die Beine gestellt. Im Vorfeld der Bundestagswahl diskutieren Kirchenvertreter und Politiker auf dem Freisinger Domberg über Themen wie Flucht, Umwelt und soziale Gerechtigkeit. Mehr dazu bei mk online

Übrigens kann man seine Fragen und Anmerkungen auch über die Sozialen Medien ein- und anbringen, Weiterlesen

Gedanken zum Artikel „Was ist Gott?“, SZ vom 5./6. Januar 2017


Vor Kurzem erschien im Bayern-Teil der Süddeutschen Zeitung der Artikel „Was ist Gott“? 25 Personen aus verschiedenen Bereichen wurden nach ihrer Sichtweise gefragt, und man hält ein (typisches?) Spektrum heutiger Antworten.

Anselm Grün (Benediktinerpater in Kloster Münsterschwarzach) darf natürlich nicht fehlen, er ist ganz christlicher Mystiker wenn er sagt: „Für mich ist Gott das absolute Geheimnis […]. Er ist persönlich und überpersönlich, er ist Grund allen Seins und ist doch auch ein Du“.

Weiterlesen