Schlagwort-Archive: Familie

Nikolausdienst der Kolpingsfamilie

Der Nikolaus besucht auch in diesem Jahr gerne wieder die braven und „nicht ganz so braven“ Kinder in unserem Pfarrverband. 

Wie in jedem Jahr hat dazu die Kolpingsfamilie Höhenrain bereits mit dem heiligen Nikolaus gesprochen und er kommt, nach Absprach, am 5. Dezember oder am 6. Dezember jeweils zwischen 17.00 und 20.00 Uhr zu den Kindern unseres Pfarrverbandes nach Hause.

Anmeldung ist ab sofort per Mail an nikolaus@hoehenrain.de möglich. Der Nikolaus bittet darum, nach Rückbestätigung eines Termins, Lob und Tadel für die Kinder (jeweils maximal fünf Stichworte) zur Vorbereitung des „Goldenen Buches“ zu mailen. Die Geschenke werden wie bisher vor Ort in den Nikolaussack gepackt.
Kolpingsfamilie Hoehenrain

Bazar Kindergarten St. Maria

Kindergarten Bazar 2017Bazar des katholischen Kindergartens St. Maria im Pfarrsaal Aufkirchen

Es warten auf Dich: Tolle Herbst- und Wintersachen!

Kinderbekleidung, Babykleidung, Kinderwagen, Umstandsmode, Spielsachen, CDs, DVDs, Bücher, Autositze, Babyschalen und vieles mehr …

… und natürlich unsere Cafeteria mit tollem Kuchenbuffet! Auch zum mit nach Hause nehmen!

Pfarrheim Aufkirchen
Pfarrgasse 8, 82335 Berg – Aufkirchen
7. Oktober 2017, 9:00 – 12:00 Uhr

So weit in den Süden … ?!

Pfr. Albert Zott

Pfr. Albert Zott

„So weit in den Süden?“, hat meine Schwester gesagt, als sie erfuhr, dass ich als Pfarrer zu Ihnen in den Pfarrverband komme.

Tatsächlich hat sich mein Lebensweg immer weiter von der niederbayerischen Heimat entfernt und sich nach Süden bewegt: geboren in Langquaid, aufgewachsen in Großmuß am Rande der Holledau, Gymnasium bei den Benediktinern in Rohr, Studium in München, Priesterweihe in Freising, Kaplanszeit in Taufkirchen/Vils, Pfarrer für Gehörlose und Schwerhörige in der Erzdiözese, Pfarrer in Pasing Maria Schutz und St. Hildegard, Krankenhauspfarrer am Städtischen Klinikum Bogenhausen. Viele verschiedene Orte mit unterschiedlichen Tätigkeiten und unterschiedlichen
Menschen.

Und jetzt darf ich ab 1. September meinen priesterlichen Dienst im Pfarrverband Aufkirchen antreten. Weiterlesen

Grillabend mit Filmnacht


Die Kolpingsfamilie Höhenrain lädt alle Nicht-in-Urlaub-Fahrer, Urlaub-schon-wieder-Zurückkehrer und auch alle anderen ein zum Grillabend mit Filmnacht am Samstag, den 2. September ins Pfarrheim Höhenrain. Nach „Sommer in Orange“, „Ziemlich beste Freunde“, „Vincent will meer“ und „Honig im Kopf“ gibt´s auch heuer wieder einen spannenden und lustigen Überraschungsfilm.

Start ist um 18:00 Uhr mit Grillfleisch und Salat und dann geht´s zum Film schauen.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Willkommen sind natürlich alle, egal ob Kolping-Mitglied oder nicht.

170902 Plakat Filmnacht ohne Filmtitel

Das Kreuz vor der Wahl

Polit-Talk in Freising und im Internet – mk online informiert

Polit-Talk in Freising - mk online

Polit-Talk soll Hilfestellung für das Kreuz bei der Bundestagswahl geben.

Das Jammern und Wehklagen ist groß. Und laut. Und berechtigt. Der Frust sitzt tief, das lässt sich weder übersehen, noch überhören: Politik, ach bleib mir weg! Die machen doch eh alle, was sie wollen! Wählen geh ich schon lange nicht mehr.

Klar, auf der Verdrossenheit lässt sich bequem ausruhen. Für alle diejenigen allerdings, die es sich nicht ganz so leicht machen wollen, gibt es jetzt ein einmaliges Angebot der Stiftung Bildungszentrum auf dem Freisinger Domberg und dem katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund. Am Freitag, 21. Juli 2017, haben die beiden Organisatoren nämlich einen veritablen Polit-Talk auf die Beine gestellt. Im Vorfeld der Bundestagswahl diskutieren Kirchenvertreter und Politiker auf dem Freisinger Domberg über Themen wie Flucht, Umwelt und soziale Gerechtigkeit. Mehr dazu bei mk online

Übrigens kann man seine Fragen und Anmerkungen auch über die Sozialen Medien ein- und anbringen, Weiterlesen

Kinder gestalten die KiKi eindrucksvoll mit

In der Mariä Himmelfahrtskirche begann die Kinderkirche am heutigen Sonntag mit einem „Binamo….eh“-Lied, musikalisch begleitet von Sara Wallisch auf der Gitarre. Das Lied heißt auf deutsch „Willkommen“ und wird in Afrika zur Eröffnung von Festen gesungen.

Pfr. Wandachowicz machte gleich zu Beginn des Gottesdienstes darauf aufmerksam, dass eine Bibelerzählfigur auf dem Altar steht. Er rief ein Kind zu sich und fragte, was die Figur denn umhängen hat. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten“: Die Figur hat einen Beutel mit lauter Körnern darin umhängen.“

Daraufhin wurde den Kirchenbesuchern erklärt, dass die Kinder heute das Gleichnis vom zuversichtlichen Sämann erarbeiten werden und besonders auf die Bodenbeschaffenheit eingehen. Denn auf kreative Weise ist dieses Gleichnis auf zwei Weisen zu lesen: Wir können unseren Blick auf die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit lenken – oder wir blicken auf den Sämann, der zuversichtlich die Saat ausstreut, ohne sich über den Boden allzu viel Gedanken zu machen. Seine Zuversicht wird belohnt.

Weiterlesen

Einladung zur Kinderkirche (KiKi)

„Der zuversichtliche Sämann“ (Mt. 13,1)

Bild von Sieger Köder

Am Sonntag, dem 02. July 2017 findet die nächste Kinderkirche statt. Wir beginnen um 10:30 Uhr in der Mariä Himmelfahrtskirche und gehen dann gemeinsam ins Pfarrheim Aufkirchen, Pfarrgasse 8.

„Auf freiem Fuß“ heißt es im Pfarrheim dieses Mal, wenn bei einem Barfußpfad die Sinne gefragt sein werden…

Nach der KiKi wie immer: Gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Tee und Kuchen sowie Säfte.

Wir freuen uns auf viele Kindern und ihre Eltern!

Beitrag Jutta Buhmann

Kindergarten St. Maria Aufkirchen wird 50!


Unsere Kinder sind die wichtigsten Gäste,

die zu uns ins Haus kommen,

sorgsame Zuwendung verlangen,

eine zeitlang bei uns verweilen,

und dann aufbrechen,

um eigene Wege zu gehen.

                              (Henri Nouwen)

Am 20. Mai 2017 feiern wir das 50. Jubiläum unseres katholischen Kindergartens St. Maria Aufkirchen und laden dazu herzlich ein!
Weiterlesen

Familiengottesdienst in Aufkirchen

Zur Vorbereitung auf den kommenden Muttertag bereiteten die Kinder der Kinderkirche einen Dank-Sonntag für die Mütter vor. Zu Beginn des Gottesdienstes bekamen alle Kinder am Eingang eine Blume in die Hand, die sie der Muttergottes an den Seitenaltar vorbringen durften. Hierbei wurden sie von einem 5jährigen Mädchen auf dem Cello musikalisch begleitet.Die Kinder vom kath. Kindergarten Aufkirchen trugen zwei eingeübte Lieder vor.

Weiterlesen