Schlagwort-Archive: Advent und Weihnachten

Herbergssuche im Pfarrverband Aufkirchen

Alle Familien, Gruppen und Vereine des Pfarrverbandes haben in der Adventszeit die Möglichkeit, Maria Herberge zu geben.

Die Muttergottes wird nach alter Tradition von Haus zu Haus gebracht.

Wer sich an diesem schönen Brauch beteiligen möchte, meldet sich bitte im Pfarrbüro Aufkirchen (Tel. 08151-9987980) bezüglich der Reservierung.

Nikolausdienst der Kolpingsfamilie

Der Nikolaus besucht auch in diesem Jahr gerne wieder die braven und „nicht ganz so braven“ Kinder in unserem Pfarrverband. 

Wie in jedem Jahr hat dazu die Kolpingsfamilie Höhenrain bereits mit dem heiligen Nikolaus gesprochen und er kommt, nach Absprach, am 5. Dezember oder am 6. Dezember jeweils zwischen 17.00 und 20.00 Uhr zu den Kindern unseres Pfarrverbandes nach Hause.

Anmeldung ist ab sofort per Mail an nikolaus@hoehenrain.de möglich. Der Nikolaus bittet darum, nach Rückbestätigung eines Termins, Lob und Tadel für die Kinder (jeweils maximal fünf Stichworte) zur Vorbereitung des „Goldenen Buches“ zu mailen. Die Geschenke werden wie bisher vor Ort in den Nikolaussack gepackt.
Kolpingsfamilie Hoehenrain

Stephaniritt in Mörlbach

Der 2. Weihnachtsfeiertag ist dem ersten christlichen Märtyrer gewidmet: dem heiligen Stephanus. Er ist neben dem Hl. Leonhard, der Tierpatron. Von den Umritten und der Pferdesegnungen an diesem Tag haben nur die allerwenigsten überlebt. Im Landkreis Starnberg nur noch in Mörlbach. Und wo noch ein Stephaniritt abgehalten wird, bestreiten ihn nicht nur die Bauernpferde, sondern die Pferde der umliegenden Reitervereine und der Reiterhöfe. Weiterlesen

Weihnachtswünsche

Liebe Gemeindemitglieder im Pfarrverband Aufkirchen am Starnberger See,

ich wünsche Ihnen, Ihren Familien, Ihren Verwandten und Nachbarn und allen unseren Gästen ein von der Nähe und Liebe Gottes und Nächstenliebe erfülltes Weihnachtsfest!

Leben wir die Liebe, die für uns Mensch geworden ist! Seine Liebe ist höchst wirkungsvoll… sie macht uns lebendig, sie verwandelt … sie trägt und sie baut auf!

In diesem Sinn „gesegnete Weihnachten!“

Pfr. Piotr Wandachowicz

Dank für die schönen Advents- und Weihnachtsfeier

Wie bereits letztes Jahr feierte die OMG Grundschule Aufkirchen die Adventsandacht zu Beginn des Advents. Die schönen Geschichten, die Lieder, der Lichttanz und die Segnung des Adventskranzes brachten die schöne Botschaft über das Licht, das die Dunkelheit des Winters aber auch der Welt erhellt. Alle vier von den Kindern gestalteten Montage fanden sehr schönen Abschluss in der Weihnachtsgeschichte, die die Erstklässler!  „suveren“ aufgeführt haben! Toll gemacht!

Weiterlesen

Weihnachten: Einladung zum gemeinsamen Weg…

„Wenn wir von Hoffnung sprechen, meinen wir meist etwas, was nicht in der Macht der Menschen liegt und nicht sichtbar ist. Und wirklich, was wir erfahren geht über unsere Kräfte und unseren Horizont hinaus. Aber die Geburt Christi, welche die Erlösung beginnt, spricht zu uns von einer anderen Hoffnung, einer zuverlässigen, sichtbaren und verstehbaren Hoffnung, die auf Gott aufbaut.“ Hoffnung bedeute deswegen für einen Christen, sicher zu sein, dass man mit Christus gemeinsam auf dem Weg zum Vater sei…“, Papst Franziskus.

In drei Tagen feiern wir Weihnachten. Ein besonders schönes Fest… Machen wir uns gemeinsam auf den Weg zu Christus, der Mensch geworden ist, und mit ihm zu seinem und unserem Vater…

Wir laden Sie zum Mitfeiern des Festes herzlich ein. Wir feiern mit den Kindern und ihren Eltern in den Kinderchristmetten und mit den Erwachsenen in den Festgottesdiensten in der Heiligen Nacht und am 1. Weihnachtstag. Wir freuen uns dabei auch auf die verschiedenen musikalischen Gestaltungen.

Hier eine Übersicht aller Festgottesdienste: Weiterlesen

Pfarrbrief Weihnachten 2016

Unser Pfarrverband mit seinen Pfarreien Aufkirchen, Höhenrain, Percha und Wangen präsentiert sich zweimal im Jahr in einem Pfarrbrief. Der Weihnachtspfarrbrief 2016 wurde an die Haushalte verteilt, zeigt das bunte und vielfältige Leben in unseren Pfarreien und informiert über die vielen Gottesdienste und andere Veranstaltungen zur Weihnachtszeit.

Er ersetzt damit den sonst üblichen Kirchenanzeiger und ist zudem hier abrufbar.
Link zum Pfarrbrief: Pfarrbrief Weihnachten 2016

„Tröstet, tröstet mein Volk…“ (Jes 40, 1)

Menschen im Pfarrverband Aufkirchen bleiben heute sehr bestürzt über das, was gestern in Berlin geschah. Zahlreiche Besucher waren auf dem Christkindlmarkt friedlich und fröhlich beisammen; sie wurden so brutal angegriffen, und zwölf von ihnen in einem Augenblick aus dem Leben gerissen…viele kämpfen um ihr Leben oder um ihre Gesundheit …

Als Zeichen unseres Mitgefühls und des Gebetes zündeten wir in unserer Wallfahrts- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt die Osterkerze an, die den ganzen Tag als Symbol der Hoffnung und des Lebens brennt…

Unser Mitgefühl und unsere Gebete gelten allen Angehörigen und den Freunden der Opfer.

Das Licht wird am Ende die Dunkelheit besiegen: Weiterlesen

Höhenrainer Advent

Am 4. Advent fand der Höhenrainer Advent statt, eine Stunde mit Texten und wunderbarer Musik zum „Runterfahren“ und zum Ankommen in der Vorweihnachtszeit.

Ein buntes Programm mit Bläsern, Stubnmusik, Streichern und drei Chören begeisterte Höhenrainer und Gäste aus dem ganzen Pfarrverband. Über 50 Mitwirkende versetzten das Publikum der voll besetzten Höhenrainer Pfarrkirche in die richtige Vorweihnachtsstimmung.

Und wenn dann zum Schluss gesungen wurde „Jetzt sing ma no moi auffi, …“ dann war die eine oder andere Träne gerne erlaubt.

Die Kolpingsfamile freut sich sehr über den gelungenen Neustart.

Kindersegnung an Weihnachten

Kindersegnung an Weihnachten

Jesus sagt: Lasset die Kinder zu mir kommen (Markus 10, 13-16)

Unter diesem Motto laden wir alle großen und kleinen Kinder herzlich ein zur Kindersegnung am Montag, 26. Dezember 2016 (2. Weihnachtsfeiertag) um 9:00 Uhr in die Pfarrkirche Höhenrain.

Wir feiern Gottesdienst und wollen allen Kindern den weihnachtlichen Segen erteilen.

Während des Gottesdienstes singt der Kolping- Männerchor die Bauernmesse von Anette Thoma.

Wir freuen uns auf Euch.