Mariä Himmelfahrt Aufkirchen

Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt Aufkirchen

Foto Heinz Diehl

Mariä Himmelfahrt Aufkirchen

Auf einem der lang gezogenen Moränenhügel am Ostufer des Starnberger Sees erhebt sich weithin  sichtbar die Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt Aufkirchen. Nur eine  Gehstunde von dem viel besuchten und legendenumwobenen Schloss Berg entfernt,  beherrscht die Kirche die Landschaft. Von hier aus bietet sich nach Süden eine  beeindruckende Sicht auf das Voralpenland und die Alpenkette. An Sonn- und  Feiertagen ist die Kirche abends angestrahlt und leuchtet dann weit über den See.

In dem Ende des 10. Jahrhunderts erstmals als Ufkiricha genannten Aufkirchen
entstand im 15. Jahrhundert eine sehr beliebte Marienwallfahrt, aufgrund der das
ursprüngliche Kirchlein 1499 durch die heutige Kirche ersetzt wurde.

http://www.pfarrgemeinde-aufkirchen.de/